Module - individuell buchbar oder auch als als Lehrgang besuchbar

  1. Moderation intensiv: 2 x 2 Tage: 21/22. Sept 2018 // 19./20. Okt 2018
  2. Begleitung zur Selbstorganisation: 2 x 2 Tage: 16/17. Nov 2018 // 11/12. Jän 2019;
  3. Begleitung zur Entwicklungsorganisation: 2 x 2 Tage: 8/9 Feb 2019 // 8/9 Mrz 2019
  4. Moderation des SDO-Meetings: 2 x 1 Tag: 5 April 2019 // 10 Mai 2019
  5. Online-Moderation: 1. Tag (7.Juni), / 3 Online-Halbtage 14-17.00 (14.Juni / 19. Juni / 26. Juni), 2. Tag (4. Juli)

 

Gesamt 17,5 Tage

Wenn Sie sich bis Ende Mai 2018 für mindestens 3 der 5 Module entscheiden, erhalten Sie 15% Rabatt.

 

 

A) 2 x 2 Tage Moderation intensiv

 

Einführung / Nutzen:
In Sitzungen wird in vielen Organisationen viel Energie vernichtet: Teilweise treiben Gespräche hierhin und dorthin, teilweise wird die Tagesordnung durchgepeitscht, ohne die Gruppe zu nützen oder jemanden an Bord zu holen. Meist reicht es, wenn die Führungskraft sauber mit ihrer Doppelrolle (Moderation und Führung umgehen kann), wenn jemand aus dem Team die Moderationsrolle übernimmt, wenn eine Stabstelle aus dem System moderiert oder jemand von extern begleitet. In diesem 4 Tagen lernen Sie die Grundlagen der lösungsorientierten Moderation.

Zielgruppe:
Personen mit punktuellen Moderations-Erfahrungen (MitarbeiterInnen in Organisationen oder BeraterInnen)

Ziel:
Die TeilnehmerInnen können eigenständig Workshops und Klausuren vorbereiten und moderieren.

Inhalte:
Auftragsklärung
Unterschiedliche Rollenverständnisse,
“Design” von Workshops und Klausuren
Unterschiedliche Settings für verschiedenen Gruppengrößen
Entscheidungsverfahren begleiten
Umgang mit Konflikten
Visualisierung - Klarheit schaffen, ohne dass man zeichnen können muss
Die eigene Mitte bewahren

Zeit und Dauer:
2 x 2 Tage, 21/22. Sept 2018 // 19./20. Okt 2018
1. Tag 9-12.30, 14-17.30, 18.30-20.00 Kamingespräch mit Special Guest;
2. Tag 9-12.30, 14-17.30

Ort:
Bluelab, Mariengasse, Graz

Trainer:
Bernhard Possert, Organisationsberater, Mitglied von evolutesix.com

Kosten:
200 Euro / Tag zzgl. Mwst; darin enthalten Unterlagen, Pausengetränke

Maximale TeilnehmerInnen-Anzahl:
12 Personen

 

 

B) 2 x 2 Tage Begleitung zur Selbstorganisation

Einführung / Nutzen:
Viele Organisationen vor der Herausforderung, rascher auf sich dynamisch ändernde Umwelten zu reagieren. Zu viele Entscheidungen laufen über die Schreibtische von wenigen. Es braucht “agile” Prozesse, die inhaltliche Abstimmungen und strukturelle Veränderungen ermöglichen und dabei das “Potential” der MitarbeiterInnen nützen.
Doch wie führt man solche Prozesse in Organisationen ein? Wie müssen sich Techniken und Haltungen der Moderation verändern, um schlüssig Selbstorganisation zu ermöglichen?

Zielgruppe:
Personen mit grundlegenden Moderations-Kompetenzen bzw. AbsolventInnen der “Intensiv-Einführung in die Moderation” (MitarbeiterInnen in Organisationen oder BeraterInnen)

Ziel:
Die TeilnehmerInnen verstehen die Prinzipien der Selbst-Organisation und können - abgestimmt auf die Anforderungen der Organisation - Elemente der Selbstorganisation in die Organisation implementieren.

Inhalte:
Unterschiede zwischen Selbstmanagement, Selbst-Governance, Selbstorganisation
Voraussetzungen, damit Selbstorganisation funktionieren kann
Elemente aus Soziokratie, Holacracy und Sociocracy 3.0
Mit der Delegations-Tafel den Übergang erleichtern
Arbeiten in Rollen und Kreisen
Driver und Tensions als Basis für alles Agieren
Konsent-Entscheidungen moderieren
Konsultations-Prozesse in Gang setzen
Zauberwort “Alignment”: Wissen alle, in welche Richtung wir gehen?
Formate für Treffen, die inhaltliche Abstimmung und Re-Organisation ermöglichen
Slack und Co: Das digitale Rückgrat der Selbstorganisation
Dilemmata der Moderation zur Selbstorganisation: intervenieren UND Raum geben, Führung zum Handeln UND zum Zulassen ermutigen

Zeit und Dauer:
2 x 2 Tage, 16/17. Nov 2018 // 11/12. Jän 2019;
1. Tag 9-12.30, 14-17.30, 18.30-20.00 Kamingespräch mit Special Guest;
2. Tag 9-12.30, 14-17.30

Ort:
Bluelab, Mariengasse, Graz

Trainer:
Bernhard Possert, Organisationsberater, Mitglied von evolutesix.com

Kosten:
200 Euro / Tag zzgl. Mwst; darin enthalten Unterlagen, Pausengetränke

Maximale TeilnehmerInnen-Anzahl:
12 Personen

 

 

C) 2 x 2 Tage Begleitung zur Entwicklungsorganisation

Einführung / Nutzen:
Das Arbeiten und Interagieren in Organisationen liefert an sich genug Anlass, um sich als Mensch und als Gemeinschaft zu entwickeln - sowohl hinsichtlich unserer Fähigkeiten, als auch hinsichtlich des Denkens: Probleme, Konflikte, Stress, …: Doch wie nützen wir diese Möglichkeiten? In diesen beiden Modulen lernen wir, wie wir Praktiken in Organisationen einführen, die Lernen und Entwicklung ermöglichen - und damit auch die Effektivität erhöhen.

Zielgruppe:
Personen mit grundlegenden Moderations-Kompetenzen bzw. AbsolventInnen der “Intensiv-Einführung in die Moderation” (MitarbeiterInnen in Organisationen oder BeraterInnen)

Ziel:
Die TeilnehmerInnen verstehen die Prinzipien von Entwicklungsorganisationen und können in der eigenen Organisation bzw. als BeraterIn hilfreiche Praktiken einführen.

Inhalte:
Regelmäßige Feedback-Praktiken: Start / Stop / Continue u.a.
Arbeit an persönlichen Stärken und Entwicklungszielen
Installation von Entwicklungsgemeinschaften
Innehalt-Rituale, wenn Konflikte aufziehen
Arbeiten außerhalb der Komfortzone vergeben, so dass Lernen unausweichlich ist
Praktiken zur kognitiven Erweiterung
“Psychologisch sichere Orte” schaffen

Zeit und Dauer:
2 x 2 Tage, 8/9 Feb 2019 // 8/9 Mrz 2019
1. Tag 9-12.30, 14-17.30, 18.30-20.00 Kamingespräch mit Special Guest;
2. Tag 9-12.30, 14-17.30

Ort:
Bluelab, Mariengasse, Graz

Trainer:
Bernhard Possert, Organisationsberater, Mitglied von evolutesix.com

Kosten:
200 Euro / Tag zzgl. Mwst; darin enthalten Unterlagen, Pausengetränke

Maximale TeilnehmerInnen-Anzahl:
12 Personen

 

 

D) 2 x 1 Tag Moderation des SDO-Meetings

SDO steht für Selforganising and Developmental Organisation - also Organisationen, die in Richtung Selbstorganisation gehen und die systematisch die Entwicklung von MitarbeiterInnen fördern.

Einführung / Nutzen:
Sitzungen sind in den meisten Organisationen große Energie-Räuber.
Das SDO-Meeting oder auch “Integriertes Meeting” ist ein spezielles Sitzungsformat um folgende Ziele zu erreichen:
Alle haben einen Überblick über die wichtigsten Bereiche des Systems
Man kann persönliche Themen in einem sicheren Rahmen ansprechen
operative Dinge werden effizient erledigt
Strukturen können rasch adaptiert werden
das Sitzungsformat selbst wird laufend verbessert
Mittlerweile haben einige Organisationen dieses Sitzungsformat für alle Teammeetings auf verschiedenen Ebenen übernommen.
Die TeilnehmerInnen erhalten eine ausführliche Beschreibung des Sitzungsformats, die auch zur Weitergabe in der eigenen Organisation geeignet ist.

Zielgruppe:
Personen mit grundlegenden Moderations-Kompetenzen bzw. AbsolventInnen der “Intensiv-Einführung in die Moderation” (MitarbeiterInnen in Organisationen oder BeraterInnen)

Ziel:
Die TeilnehmerInnen können SDO-Meetings moderieren und eigenständig in einer Organisation implementieren.

Inhalte:
Der Ablauf des SDO-Meetings
Für welche Kontexte ist das SDO-Meeting geeignet, für welche nicht
Worauf achten bei der Implementierung
Umgang mit größeren Gruppen
Die Rolle der Führung im SDO-Meeting
Sauberer Umgang mit Rollen-Konflikten
Hinweise: Das SDO-Meeting online durchführen

Zeit und Dauer: 5 April 2019 // 10 Mai 2019
2 x 1 Tag, jew. 9-12.30, 14-17.30

Ort:
Bluelab, Mariengasse, Graz

Trainer:
Bernhard Possert, Organisationsberater, Mitglied von evolutesix.com

Kosten:
200 Euro / Tag zzgl. Mwst; darin enthalten Unterlagen, Pausengetränke

Maximale TeilnehmerInnen-Anzahl:
12 Personen

 

 

E) 1 Tag / 3 Online-Halbtage / 1 Tag Moderation Online-Moderation

Einführung / Nutzen:
Teams müssen sich regelmäßig persönlich treffen. Doch muss es sein, dass regelmäßig Menschen mehr Zeit für die Fahrt verbrauchen als für das Treffen selbst? Mittlerweile sind technischen Möglichkeiten so ausgereift, dass auch Online-Meetings sehr effizient ablaufen KÖNNEN und auch “persönlich” sind - wenn man ein paar Dinge beachtet.

Zielgruppe:
Personen mit grundlegenden Moderations-Kompetenzen bzw. AbsolventInnen der “Intensiv-Einführung in die Moderation” (MitarbeiterInnen in Organisationen oder BeraterInnen)

Ziel:
Die TeilnehmerInnen können Online-Meetings moderieren und Online-Meetings in Organisationen einführen.

Inhalte:
Besonderheiten der Online-Moderation
Was muss im Vorfeld vorbereitet werden
Transparente Protokoll-Führung online
Bildschirm-teilen / Präsentationen zeigen
Untergruppen - “Breakout-Groups”
Technische und andere Voraussetzungen:Internet-Leitung, Kamera, Mikrofon, Lautsprecher, ruhige Umgebung
Welche Software-Systeme kommen in Frage? Kostenlose Möglichkeiten für die Experimentier-Phase, ...
Wie Online-Meetings in Organisationen implementieren

Zeit und Dauer:
1. Tag 9-12.30, 14-17.30 (7.Juni), 
3 Online-Halbtage 14-17.00 (14.Juni / 19. Juni / 26. Juni), 
2. Tag 9-12.30, 14-17.30 (4. Juli)

Ort:
Bluelab, Mariengasse, Graz bzw. online

Trainer:
Bernhard Possert, Organisationsberater, Mitglied von evolutesix.com

Kosten:
700 Euro zzgl. Mwst; darin enthalten Unterlagen, Pausengetränke

Maximale TeilnehmerInnen-Anzahl
12 Personen

 

 

evolute six